Die Schulentwicklung am KKG ist ein fortlaufender Prozess, der sich intensiv mit allen Feldern schulorganisatorischer und unterrichtlicher Optimierung beschäftigt.
Dieses Thema ist nicht neu, sondern wird schon seit geraumer Zeit durch eine eigene Schulentwicklungsgruppe (SEG) am KKG verfolgt. Mit ihrer Arbeit konnte die Arbeitsgruppe, die aus Mitgliedern der Lehrerschaft besteht und eng mit Schülern und Eltern zusammenarbeitet, in den letzten Jahren Handlungsschwerpunkte aufgreifen und Konzepte entwickeln, die auch von Seiten des Ministeriums für Schule und Weiterbildung als Maßnahmen zur Entschärfung des verkürzten Bildungsgangs G8 gefordert werden. Dazu gehören vor allem die organisatorische und unterrichtliche Optimierung des Schultags und die Einführung des flexiblen Ganztags (Übermittagsbetreuung, Mensa) am KKG.
Die Ergebnisse der Schulentwicklungsgruppe haben sich in der Qualitätsanalyse, die im November 2010 von der Bezirksregierung Köln durchgeführt wurde, niedergeschlagen und wir freuen uns über den messbaren Erfolg unserer Arbeit.

 

alt

Wer sich über die Ergebnisse der Qualitätsanalyse informieren möchte, kann den Abschlussbericht im Sekretariat jederzeit einsehen.

Evaluation schüleraktivierender Methoden

Ausgehend von den Ergebnissen der Qualitätsanalyse hat das Kollegium in den letzten Jahren einen Schwerpunkt auf die Vertiefung der Kenntnisse im Bereich der schüleraktivierenden Methoden gesetzt. Weitere Informationen sowie die Ergebnisse eine Evaluation zu diesem Schwerpunkt finden Sie hier.
 
A. Ritzefeld, J. Bertram