Unter Leichtathleten gilt das Aachener Waldstadion zu den schönsten Wettkampfstätten in Deutschland. Umso schöner war es, in diesem Jahr wieder einmal mit zwei Mannschaften der Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2004-2007) am Landessportfest der Schulen teilzunehmen. Zumal unsere (fast schon traditionsreiche) Schulmannschaft der Mädchen (mittlerweile) in der Wettkampfklasse I in diesem Jahr bedauerlicherweise aufgrund von Verletzungspech und Terminkollision nicht an den Stadtmeisterschaften der Schulen teilnehmen konnte.

 

Elf Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 (Tom Bremser, Levi Dachwitz, Christoph Henninger, Lennart Kaspar – alle Kl. 5a, Ayman Charabi Kl. 5b, David und Moritz Kölker, Jonas Söhnle und David Trac – alle Kl. 5c, Ben Euskirchen, Nico Müller-Späth – beide Kl. 6d) sowie zehn Schülerinnen der Jahrgangsstufen 5 bis 7 (Alisha Döring Kl. 5a, Isabella Maksuit, Ishita Vashist – beide Kl. 5b, Johanna Baucke Kl. 6a, Hannah Müller Kl. 6b, Corinna Bayerl, Talia Corsten, Mara Gielkens und Aisosa Righetti – alle Kl. 6d sowie Lara Braun Kl. 7b) trafen sich am Mittwoch, 5. Juli vor der Schule, um dann gemeinsam zum Waldstadion zu fahren. Begleitet wurden sie von den beiden Sporthelferinnen Ricarda Kutsch und Patricia Römer (beide Q1), die in diesem Schuljahr auch die Leichtathletik-AG leiteten, sowie Lena Körfer (Kl. 9a), Grete Krapp (Q1), Amaan Mansour, Jama Ntsala und Sara Theisen (alle EF), die als Kampfrichterinnen und Riegenführer eingeplant waren.

Der Wettkampftag war sonnig und warm und begann für beide Riegen mit dem Weitsprung. Johanna Baucke (6a) gelang der weiteste Satz für die KKG-Mädchenmannschaft mit 3,72m. Bei den Jungen erzielte Ayman Charabi (5b) dies mit 3,75m. Beide hatten auch insgesamt die jeweils höchste Gesamtpunktzahl unserer Mannschaft am Ende des Vierkampfes (50-m-Sprint, Weitsprung, Ballwurf und 800m-Lauf), Johanna erzielte insgesamt 1.297 Punkte und Ayman kam auf 1.294 Punkte. Hervorzuheben ist Aymans tolle Laufzeit über 800m, bei der er mit 2:54,15 Minuten als einziger Läufer unserer Schule unter 3 Minuten für die zwei Stadionrunden blieb.

Doch bis es zu den abschließenden 800m-Läufe kam, mussten sich alle Schülerinnen und Schüler und Betreuer in einer inoffiziellen fünften Disziplin beweisen: Geduld. Am Vormittag hatten Schwierigkeiten mit der Zeitmessanlage im Sprint zu erheblichen Verzögerungen geführt, so dass sich alle Läufe im Zeitplan nach hinten verschoben. Die Mädchenmannschaft wartete nach Absolvierung der 3. Disziplin bis zum abschließenden Lauf mehr als drei Stunden. Doch in dieser Zeit zeigte sich der wahre Sportsgeist unserer Mannschaften – es war, wie es war und gemeinsam (über die Klassen und Stufen hinweg) machte man das beste aus der Zeit.

Jeweils die acht besten Gesamtresultate wurden am Ende eines langen und warmen Wettkampftages für die Mannschaftwertung zusammengefasst. Die Riegen der Mädchen zählten insgesamt 133 Teilnehmerinnen und die der Jungen 134 Teilnehmer. Unsere KKG-Jungenmannschaft erreichte den 10. Rang aller Jungenmannschaften an diesem Tag und den 6. Platz unter den Schulen der Stadt Aachen. Die Mädchen des KKGs erreichten insgesamt den 13. Rang unter den Schulen der Stadt Aachen und der Städteregion und den 9. Platz Vergleich der Schulen in der Stadt Aachen

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und ein ganz herzliches Dankeschön an alle Helfer und Unterstützer!

Evelyn Gettner

Weitere Fotos finden Sie hier.