Schüler, Eltern und Lehrer im Gespräch über die Lust am Lesen

 

Am Mittwoch, dem 8. November, findet wieder das „Literarische Quartett“ am Kaiser-Karls-Gymnasium statt. Schüler, Eltern und Lehrer stellen dabei Bücher vor und diskutieren diese. Die gleichnamige Fernsehsendung diente dabei als Inspiration.

In der Novemberausgabe des Literarischen Quartetts sprechen die Schülerin Grete Krapp, der Kollege Maximilian Nießen, die Schülermutter Frau Petra Schreiber-Finke und der Lehrer Thomas Gelnar über folgende Romane:

  • Kim Thúy „Die vielen Namen der Liebe“
  • Marc Elsberg „Blackout“
  • William E. Bowman „Die Besteigung des Rum Doodle“
  • Christoph Ransmayr „Cox oder Der Lauf der Zeit“

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, im Vorfeld der Veranstaltung mitzulesen und an dem Abend mitzudiskutieren.

Aber auch, wer die Bücher nicht gelesen hat, kann die Gelegenheit nutzen, sich literarischen Appetit zu holen :-)

Für den kulinarischen Genuss sorgt die Tafelrunde, der Kochkreis des Kaiser-Karls-Gymnasiums.

Einlass: 19 Uhr

Die Romane sind im Buchladen Pontstraße 39 vorrätig und können auch am Veranstaltungsabend käuflich erworben werden.

Thomas Gelnar